Nehmen Sie's persönlich!

"Bitten seien Sie möglichst sachlich“ oder „Wir wollen nur die harten Fakten“ – kennen Sie diese Aufforderung? Doch Sachlichkeit hat keine Überzeugungskraft. Das, was die Menschen bewegt, sind Gefühle – die eigenen genauso, wie die anderer Menschen, denen wir begegnen. Gefühle entstehen, indem Sie sich als Mensch und Persönlichkeit zeigen. Fachlich kompetent sind Ihre Mitbewerber auch. Was aber macht den Unterschied zu Ihnen aus? Ihre Person! Positionierung und Profilierung sind eine Frage der Persönlichkeit. Sie gelingen umso glaubwürdiger, je mehr Sie diese aus dem Stoff Ihres individuellen Werdegangs und Ihrer Erfahrungen entwickeln.Susanne Petz lädt Sie ein, über den Unterschied von persönlicher oder sachlicher Kommunikation nachzudenken – mit einem ganz persönlichen Vortrag.

Mit Liebe zum Erfolg

Wir sind eine Gesellschaft, in der die Selbstverwirklung in alle Munde ist - aber die Selbstliebe ist deshalb noch lange nicht leichter geworden. Meine These ist: Wir brauchen mehr davon! In der agilen Arbeitswelt ist Selbstliebe ein entscheidender Faktor für gute Zusammenarbeit. Um in diesem Umfeld erfolgreich zu sein, müssen alle Beteiligten bereit sein, sich aktiv einzubringen und unternehmerisch zu denken und zu handeln. Ihnen wird ein höheres Maß an Selbstverantwortung sowie Experimentier- und Risikofreude abverlangt. Und dabei müssen sie ständig bereit sein, ihr eigenes Tun kritisch zu reflektieren – und es von anderen, etwa den Peers in ihrem Team, reflektieren zu lassen. Jemand, der sich selbst nicht in einem gesunden Maße liebt, dem fällt das schwer. Schon aus dem simplen Grund, weil er/sie Aspekte wie seine Zufriedenheit, seine Gesundheit und seine persönlichen Überzeugungen und Werte zu gering schätzt, um sie in die Waagschale zu werfen. Ein interaktiver Vortrag mit einem rund einstündigen Experiement - geeignet für Großgruppen.